gdeo 2007-2008
  voilą ! 2005-2008
  contact 1ère étape 2004
  2 men & 1 cello 2003
  madame monsieur 2002
  2 men & 1 cello 2002
  madame monsieur 2000
   
  2 men & 1 cello 1999-01
  matthias h. ibach
sponsoren
presse
 
  madame monsieur 1998
 
 
 

TWO MEN AND A CELLO 1999 - 2001


Matthias Hermann Ibach & Philippe Olza



Diese polyglotte Performance von nirgendwo und überall ist das Ergebnis der Begegnung mit dem Musiker Matthias Hermann Ibach. Für dieses poetische Projekt, das ständig weiterentwickelt wurde, haben die beiden eine gemeinsame Ausdrucksweise gefunden. TWO MEN AND A CELLO verbindet die deutsche, französische, englische und italienische Sprache sowie Tanz und Musik. Ibachs typisches Liederrepertoire trifft auf Olzas Bewegungskunst und wird durch Kompositionen und Texte erweitert. An jedem Ort sind sie zuhause, sie erzählen von den Menschen, denen sie schon begegnet sind, von denen, die sie noch treffen werden und von denen, die sie treffen möchten. Angetrieben von ihrer Neugier erkunden sie die Aufführungsorte und machen diese zum Thema ihrer Performance. D.h. die Räumlichkeiten vor Ort werden intensiv genutzt, wie z.B.

• die moderne Architektur des Pavillon Le Corbusier in Paris

• das alte Foyer des Stadttheaters in Plzen (CZ)

• die römische Basilika in El Kef / Tunesien

• die Gewölbe des antiken Pferdestalls Tahar Haddad in der Medina in Tunis

• das sozio-kulturelle Zentrum Werkraum Warteck pp in Basel

• die Neorokoko Villa Maraini in Rom

• sowie weitere Theater und Festivals




 
     
     
     
top of the page