gdeo 2007-2008
  voilą ! 2005-2008
  contact 1ère étape 2004
  2 men & 1 cello 2003
  madame monsieur 2002
   
  2 men & 1 cello 2002
  matthias h. ibach
sponsoren
presse
 
  madame monsieur 2000
  2 men & 1 cello 1999-01
  madame monsieur 1998
 
 
 

TWO MEN AND A CELLO – Tunesien 2002


Matthias Hermann Ibach & Philippe Olza



Die Performance TWO MEN AND A CELLO, die sich immer weiterentwickelt, setzt seine Reise ins Maghreb fort. Anlässlich des I.E.T.M. Informal European Theatre Meeting in Lille wurde das Stück nach Tunesien von Lassaad Ben Abdallah (Direktor des CNDAS Centre National des Arts Dramatiques et Scéniques d’El Kef) eingeladen und im Rahmen von "Les 24 heures du Théâtre" aufgeführt.





Im März 2002 fanden sechs Aufführungen statt.

• El Kef: an der algerischen Grenze im Nord-Westen Tunesiens gelegene Stadt. Das Publikum erschien zahlreich zum Festival "Les 24 heures du Théâtre". Eine Aufführung fand bei Sonnenuntergang in der römischen Basilika, die sich am Fusse der Kasbah befindet, statt. Eine weitere spät in der Nacht in den Räumen des Centre Dramatique.

• Jendouba: im Regierungsbezirk Tabarka, wo das Conservatoire régional de musique eine ausverkaufte Vorstellung im Centre Culturel Omar Saidi organisiert hatte. Das Publikum äusserte seine Begeisterung in lauten Zu- und Zwischenrufen.

• Sfax: im Süd-Osten des Landes gelegene Stadt. Dort wurde das Stück für ein umgebautes Kino, dem heutigen Centre National des Arts Dramatique et Scénique, umgearbeitet. Das IFC Institut français de coopération hat den Abend logistisch unterstützt.

• Tunis: TWO MEN AND A CELLO wurde an die Räumlichkeiten zwei verschiedener Orte in der Hauptstadt angepasst. Die erste Aufführung fand in einem mit einer Bibliothek ausgestatteten Industriegebäude statt. Die zweite im Gewölbe des antiken Pferdestalls Tahar Haddad in der Medina in Tunis. Beide Aufführungen wurden organisiert in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Botschaft in Tunis, dem IFC Institut français de coopération und dem Goethe Institut-Tunis.


 
     
     
     
top of the page